Der Mythos beginnt! Ein Schwesternprojekt

Aktualisiert: Sept 7

11. und 12. September 2021, 19:00 Uhr im Cabuwazi Tempelhof

https://cabuwazi.de/event/gastspiel-der-mythos-beginnt-ein-schwesternprojekt/



Projektentwicklung der SchelhasCoOperation (Elisabeth, Theresa und Christina Schelhas)


Darf eine Göttin behindert sein? Kann ich zur Heldin werden, obwohl ich KEIN Downsyndrom habe? Und wenn meine Schwester die Welt rettet – muss sie dabei sexy aussehen? Die SchelhasCoOperation packt die wirklich harten Fragen an. Mit fertigen Antworten geben sich die drei Schwestern dabei nicht zufrieden. Also brechen sie auf zu ihrer eigenen Heldinnen-Reise: Nicht muskelbepackt im Alleingang, sondern gemeinschaftlich, mit Spürsinn und Humor. Auf ihrer kreisrunden Bühnenwelt erwecken sie Kreaturen zum Leben, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat – oder doch? Hier lauern die Monster zwischen genormten Körper- und Familienbildern, hier stiften böse Orakel Streit, und das schlimmste Schicksal ist, aus der Geschichte gelöscht zu werden. Bloß nicht den roten Faden verlieren! Aber zum Glück segeln die Schwestern immer hart am Wind der Utopie. Sie wissen: Wer die Mythen schreibt, erklärt die Welt. Und wer die Welt erklärt, erschafft sie überhaupt erst.


von und mit: Elisabeth, Christina und Theresa Schelhas

Texte und Darstellung der Göttinnen: Meine Damen und Herren (Josefine Großkinsky, Friederike Jaglitz, Paula Karolina Stolze)

Gebärdenübersetzung und Performance: Cindy Klink

Bühne, Kostüme, Figuren: Larissa Jenne

Video: Norman Grotegut

Projektmitarbeit: Katharina Landsberg

Dramaturgische Mitarbeit: Doris Anselm

Licht: Florian Hoffmann

Heldinnen Titelsong: Christian Röse

Unterstützung Sound: Tobias Gubesch


Gefördert durch: Aktion Mensch und Fonds Soziokultur im Rahmen von ‚NEUSTART KULTUR‘


6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen